Feuer + Flamme

 

Stiftung zur Aufklärung und Prävention im Bereich Brandschutz und Unfallverhütung.

Feuer und Flamme_300x274

Die Feuerwehrerlebniswelt Bayern, Bildungszentrum für Brandschutzerziehung und -aufklärung, ist ein Konzept, wie es in dieser Form in Deutschland einmalig ist. Die Faszination, die Feuer und Feuerwehr für viele ausstrahlen, wird genutzt, um Interesse zu wecken für ein Thema, das im Normalfall eher verdrängt wird.

Das Wissen um die Gefahren von Feuer und Rauch sowie das richtige Verhalten im Gefahrenfall kann Leben retten. Noch immer sterben in Deutschland jedes Jahr ca. 800 Menschen bei Bränden, zehntausende werden verletzt, darunter überproportional viele Kinder. 33% aller fahrlässigen Brandstiftungen werden von Kindern unter 7 Jahren verursacht.

feuerwehrerlebniswelt_logo

Hier setzt die Idee der Feuerwehrerlebniswelt Bayern (http://www.feuerwehrerlebniswelt.de/) an. Menschen werden animiert sich mit einem Thema zu beschäftigen, das sie sonst ignorieren würden. Die Motivation ist sich zu amüsieren, doch dabei werden (lebens)wichtige Verhaltensweisen trainiert und Wissen vermittelt. So, wie es Verkehrsübungsplätze gibt und Verkehrserziehung in den Schulen heute Standard ist, muss es auch für die Brandschutzerziehung entsprechende Angebote geben.

schmidarchitekten.com

Ergänzt und abgerundet wird das Konzept durch einen fachlichen Teil, der sich der Weiterbildung von Fachleuten, wie z.B. Architekten, Planern, Sicherheitsfachkräften usw. wendet. Hier kann die oft ausschließliche theoretische Ausbildung durch praktische Demonstrationen ergänzt werden. Letztlich soll durch die Ausstellung historischer Fahrzeuge und Geräte auch ein kulturpolitischer Beitrag geleistet werden. Bei vielen Feuerwehren stehen unvergleichbare Schätze an alten Geräten und Fahrzeugen, die unwiederbringlich verloren gehen, da oft die notwendigen Stellplätze fehlen und die wertvollen Exponate so unbemerkt verrotten.

schmidarchitekten.com

Auch Sie können dazu beitragen, dieses einmalige Projekt Realität werden zu lassen! Wir sind für jede finanzielle Unterstützung dankbar.

Sie möchten die Arbeit dieser Stiftung nachhaltig unterstützen?
Wir freuen uns über Ihre Überweisung auf das Stiftungskonto:

Bankverbindung:

Empfänger HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE03 7205 0000 0000 0781 21
BIC AUGSDE77XXX
Verwendungszweck Spende oder Zuwendung Feuerwehrerlebniswelt

Zuwendungsmöglichkeiten und steuerliche Hinweise

a) Spenden (bitte im Verwendungszweck angeben) sind in jeder Höhe möglich und werden unmittelbar für die Zweckverwirklichung der Stiftung verwendet.

b) Zuwendungen (bitte im Verwendungszweck angeben), ab 500 € möglich, erhöhen zu 80% das dauerhaft zu erhaltende Vermögen und 20% werden als Spende für die Zwecke der Stiftung verwendet.

c) Förderbeträge ohne Angaben im Verwendungszweck werden bis zu einem Betrag von 499,99 € als Spende verwendet. Ab einem Betrag von 500,00 € erhöht Ihre Zuwendung zu 80% das dauerhaft zu erhaltende Vermögen und 20% werden als Spende unmittelbar für die Zwecke der Stiftung verwendet. Aus den Erträgen des Stiftungsvermögens werden die Zwecke dauerhaft gefördert.

d) Ihre Spende oder Zuwendung ist steuerlich abzugsfähig. Beträge bis 200,00 € können Sie einfach mittels Einzahlungsbeleg oder Kontoauszug steuerlich geltend machen. Vermerken Sie dazu bitte die Steuernummer der Stiftung „HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg“ auf Ihrem Beleg oder Kontoauszug. Sie lautet 218/1001/85101. Oder Sie fügen unsere Zuwendungsbescheinigung bei (nur in Verbindung mit dem Kontoauszug für Spenden bis 200,00 €).
Ab einer Spende oder Zuwendung von 200,01 € erhalten Sie eine Zuwendungsbescheinigung. Bitte geben Sie dazu im Verwendungszweck Ihre vollständige Adresse an.

e) Vertrag zu Gunsten Dritter oder Bezugsberechtigung. Wenn Sie die Stiftung außerhalb einer letztwilligen Verfügung mit einer Zuwendung von Todes wegen unterstützen möchten, können Sie dies über einen sog. „Vertrag zu Gunsten Dritter“ für ein bestimmtes Konto oder Depot sowie über das Bezugsrecht eines Lebens- oder Rentenversicherungsvertrages tun ohne das Testament oder den Erbvertrag ändern zu müssen. Die Zuwendung an die Stiftung ist vollständig von der Erbschaftsteuer befreit. Wenden Sie sich hierfür bitte an unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler.

f) Testamentarische Zuwendung/ Namensstiftung. Sie möchten sich dauerhaft engagieren, eine testamentarische Zuwendung leisten oder eine eigene Namensstiftung errichten? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler.

g) Zuwendung durch Erben. Die Einbringung der Vermögensgegenstände innerhalb von 24 Monaten nach dem Todesfall kann unter bestimmten Voraussetzungen zum rückwirkenden Erlöschen der angefallenen Erbschaftsteuer führen. Gerne steht Ihnen auch hier unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler zur Verfügung.

Steuerliche Förderung

Hinweis zur Datenverarbeitung