Stiftung Obdach für Mensch und Tier

Übergabe Stiftungsurkunde Bild: SSKA

Manfred Schönfelder, 2. Vorstand des Fördervereins Wärmestube-SKM Augsburg e.V. und Gründer der GESA Hygienegruppe, schaut da hin, wo andere wegschauen. Er setzt sich für diejenigen ein, die sich nicht mehr um sich selbst kümmern können. Nur ehrenamtlich anzupacken war ihm irgendwann zu wenig. Deshalb hat er die „Stiftung Obdach für Mensch und Tier“ unter dem Dach der Stiftergemeinschaft HAUS DER STIFTER der Stadtsparkasse Augsburg eingerichtet. Damit möchte er die Menschen unterstützen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Durch seine intensive und langjährige Erfahrung in der Wärmestube kennt er die Themen Obdachlosigkeit und Armut sehr genau.

„Helfen Sie mit, obdachlosen Menschen eine Brücke zu bauen, die zu einem Leben in Würde führen soll ohne Armut, Ausgrenzung und für ein täglich warmes Essen.“, so das große Anliegen des Stifters Manfred Schönfelder. Deshalb wird aus der Stiftung der Förderverein Wärmestube-SKM Augsburg e.V. unterstützt. Die Hilfe der Wärmestube ist vielfältig: Sie reicht vom Unterhalt von Obdachlosengräbern, über ein Street-Work Sani Mobil, Weihnachtsfeiern für Obdachlose, Kälte- und Wärmebusse bis hin zur persönlichen Begleitung und vor allem einem offenen Ohr sowie einem warmen und trockenen Platz. Alle Tätigkeiten werden ehrenamtlich ohne Vergütung oder Kostenersatz erbracht. Die meisten Angebote können nicht ohne Spenden finanziert werden.

Gerade zu Beginn der kalten Jahreszeit ist der Bedarf am größten. Mit Ihrer Zuwendung helfen Sie mit, die Not vor Ort zu lindern, denn jede Spende an die „Stiftung Obdach für Mensch und Tier“ kommt den Betroffenen direkt zugute.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler.

Zweck der „Stiftung Obdach für Mensch und Tier“ ist die Förderung von Angeboten für obdachlose Menschen und den Tierschutz. Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Förderung von Hilfen für Mittel und obdachlose Menschen wie z.B. Wärmestuben, Kälte-, Wärmebusse, Verköstigung, medizinische und psychologische Betreuung, und vieles mehr. Außerdem werden  Projekte zur artgerechten Haltung und Versorgung von Tieren gefördert.

Sie möchten die Arbeit dieser Stiftung nachhaltig unterstützen?
Wir freuen uns über Ihre Überweisung auf das Stiftungskonto:

Bankverbindung:

Empfänger HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE03 7205 0000 0000 0781 21
BIC AUGSDE77XXX
Verwendungszweck Spende oder Zuwendung Obdach für Mensch und Tier

Zuwendungsmöglichkeiten und steuerliche Hinweise

a) Spende (bitte im Verwendungszweck angeben) sind in jeder Höhe möglich und werden unmittelbar für Zweckverwirklichung der Stiftung verwendet.

b) Zuwendungen [bitte im Verwendungszweck angeben), ab 500 € möglich, erhöhen zu 80% das dauerhaft zu erhaltende Vermögen und 20% werden als Spende für die Zwecke der Stiftung verwendet.

c) Förderbeträge ohne Angaben im Verwendungszweck werden bis zu einem Betrag von 499,99 € als Spende und ab einem Betrag von 500,00 € erhöht Ihre Zuwendung zu 80% das dauerhaft zu erhaltende Vermögen und 20% werden als Spende unmittelbar für die Zwecke der Stiftung verwendet. Aus den Erträgen des Stiftungsvermögens werden die Zwecke dauerhaft gefördert.

d) Ihre Spende oder Zuwendung ist steuerlich abzugsfähig. Beträge bis 200,00 € können Sie einfach mittels Einzahlungsbeleg oder Kontoauszug steuerlich geltend machen. Vermerken Sie dazu bitte die Steuernummer der Stiftung „HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg“ auf Ihrem Beleg oder Kontoauszug. Sie lautet 218/1001/85101. Oder Sie fügen unsere Zuwendungsbescheinigung bei (nur in Verbindung mit dem Kontoauszug für Spenden bis 200,00 €).
Ab einer Spende oder Zuwendung von 200,01 € erhalten Sie eine Zuwendungsbescheinigung. Bitte geben Sie dazu im Verwendungszweck Ihre vollständige Adresse an.

e) Vertrag zu Gunsten Dritter oder Bezugsberechtigung. Wenn Sie die Stiftung außerhalb einer letztwilligen Verfügung mit einer Zuwendung von Todes wegen unterstützen möchten, können Sie dies über einen sog. „Vertrag zu Gunsten Dritter“ für ein bestimmtes Konto oder Depot sowie über das Bezugsrecht eines Lebens- oder Rentenversicherungsvertrages tun ohne das Testament oder den Erbvertrag ändern zu müssen. Die Zuwendung an die Stiftung ist vollständig von der Erbschaftsteuer befreit. Wenden Sie sich hierfür bitte an unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler.

f) Testamentarische Zuwendung/ Namensstiftung. Sie möchten sich dauerhaft engagieren, eine testamentarische Zuwendung leisten oder eine eigene Namensstiftung errichten? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler.

g) Zuwendung durch Erben. Die Einbringung der Vermögensgegenstände innerhalb von 24 Monaten nach dem Todesfall kann unter bestimmten Voraussetzungen zum rückwirkenden Erlöschen der angefallenen Erbschaftsteuer führen. Gerne steht Ihnen auch hier unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler zur Verfügung.

Steuerliche Förderung

Hinweis zur Datenverarbeitung