Wie wirkt eine Stiftung im Rahmen der Stiftergemeinschaft?

Im Gegensatz zu einer Spende, die sofort von der Empfängerorganisation für deren Zweckverwirklichung verwandt wird, bleibt das Stiftungsvermögen in der Regel dauerhaft erhalten. Die Erträge aus dem Stiftungsvermögen dienen der langfristigen Verfolgung des Stiftungszwecks in Ihrem Namen.

Stiftungsurkunde

Stiftungsurkunde

Beispiel:
Vermachen Sie z. B. einer Forschungseinrichtung per Testament Ihr Vermögen als Spende, so wird diese Spende zeitnah verbraucht. Ihr Name und Ihre großzügige Zuwendung geraten bald in Vergessenheit.

Errichten Sie hingegen Ihre Stiftung zu Gunsten dieser Forschungseinrichtung, so wird das Stiftungsvermögen angelegt und die von Ihnen begünstigte Einrichtung erhält Jahr für Jahr in Ihrem Namen die Erträge aus dem Stiftungsvermögen. Ihr Name und Ihre Verbundenheit mit der Organisation bleiben über die jährlichen Zuwendungen dauerhaft in Erinnerung.