Stiftung Zoo Augsburg

Der Zoo Augsburg

zooDer Zoo Augsburg zählt mit seinen über 600.000 Besuchern im Jahr zu den beliebtesten Freizeit- und Bildungseinrichtungen Bayerisch-Schwabens. Neue Anlagen, das umfangreiche Tierangebot, zahlreiche Veranstaltungen und eine vielfältige Auswahl an Führungen tragen dabei zur Bekanntheit des Zoos weit über die Stadtgrenzen hinaus bei.

 

Natur- und Artenschutz im Zoo Augsburg 

Zoos sind seit Jahren erfolgreiche Motivatoren für eine starke Mensch-Tierbeziehung und agieren als Botschafter und PR-Agentur für die Tierwelt und die Natur. So hat sich auch der Zoo Augsburg zum Ziel gesetzt, ein Kompetenzzentrum für Naturschutz im Rahmen der Welt-Zoo-Naturschutzstrategie (WAZA) zu werden. Bereits seit mehreren Jahren unterstützt der Zoo deshalb Natur- und Artenschutzprojekte im Freiland.

Umweltbildung im Zoo Augsburg

Der Besucher soll bei seinem Zoobesuch für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz sensibilisiert werden. Die in Zoos gehaltenen Tiere fungieren dabei als Botschafter für ihre Artgenossen. Angefangen bei der Gehegebeschilderung über Vorträge und Führungen werden die Zoobesucher über die Tiere, ihre Lebensgewohnheiten und ihre natürlichen Lebensräume sowie deren Bedrohung informiert.

Ob Schülern bei einer Unterrichtsführung, Kindergruppen bei ihrem Wandertag, Familien bei ihrem gemeinsamen Ausflug oder Erwachsenen bei einem gemütlichen Spaziergang der Zoo vermittelt nicht nur Sympathie und Verständnis, sondern auch das praktische Wissen und die Anregung, sich mehr mit der Natur und dem Beobachten lebender Tiere auseinander zu setzen.

Ganz unter dem Motto:

Zuallerletzt werden wir nur schützen, was wir lieben, wir werden nur lieben, was wir kennen und wir werden nur kennen, was man uns beigebracht hat.“ (Baba Dioum)

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung Zoo Augsburg ist insbesondere die Umweltbildung sowie der Natur- und Artenschutz  durch Unterstützung des Zoologischen Gartens Augsburg.

Die Stiftung wurde errichtet, um durch Spenden aktuelle Projekte z.B. das neue Elefantenhaus zu unterstützen. Außerdem soll langfristig durch Zuwendungen in den Vermögensstock das Stiftungskapital erhöht werden, um so dauerhaft und nachhaltig den Zoo Augsburg mit seiner Vielfalt zu erhalten.

Sie möchten die Arbeit dieser Stiftung nachhaltig unterstützen?
Wir freuen uns über Ihre Überweisung auf das Stiftungskonto:

Bankverbindung:

Empfänger HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg
IBAN DE03 7205 0000 0000 0781 21
BIC AUGSDE77XXX
Verwendungszweck Spende oder Zuwendung Zoo Augsburg

Zuwendungsmöglichkeiten und steuerliche Hinweise

a) Spenden (bitte im Verwendungszweck angeben) sind in jeder Höhe möglich und werden unmittelbar für die Zweckverwirklichung der Stiftung verwendet.

b) Zuwendungen (bitte im Verwendungszweck angeben) erhöhen zu 80% das dauerhaft zu erhaltende Vermögen und 20% werden als Spende für die Zwecke der Stiftung verwendet. Auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin können Sie der Stiftung auch eine Zuwendung als verbrauchbares Vermögen leisten. Dies muss zwingend im Verwendungszweck angegeben werden oder Sie wenden sich an unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler. Die Aufteilung Ihrer Zuwendung erfolgt, wie vorstehend beschrieben.

c) Förderbeträge ohne Angaben im Verwendungszweck werden als Spende unmittelbar für die Zwecke der Stiftung verwendet. Aus den Erträgen des Stiftungsvermögens werden die Zwecke dauerhaft gefördert.

d) Ihre Spende oder Zuwendung ist steuerlich abzugsfähig. Beträge bis 200,00 € können Sie einfach mittels Einzahlungsbeleg oder Kontoauszug steuerlich geltend machen. Vermerken Sie dazu bitte die Steuernummer der Stiftung „HAUS DER STIFTER – Stiftergemeinschaft der Stadtsparkasse Augsburg“ auf Ihrem Beleg oder Kontoauszug. Sie lautet 218/1001/85101.
Ab einer Spende oder Zuwendung von 200,01 € erhalten Sie eine Zuwendungsbescheinigung. Bitte geben Sie dazu im Verwendungszweck Ihre vollständige Adresse an.

e) Vertrag zu Gunsten Dritter oder Bezugsberechtigung. Wenn Sie die Stiftung außerhalb einer letztwilligen Verfügung mit einer Zuwendung von Todes wegen unterstützen möchten, können Sie dies über einen sog. „Vertrag zu Gunsten Dritter“ für ein bestimmtes Konto oder Depot sowie über das Bezugsrecht eines Lebens- oder Rentenversicherungsvertrages tun ohne das Testament oder den Erbvertrag ändern zu müssen. Die Zuwendung an die Stiftung ist vollständig von der Erbschaftsteuer befreit. Wenden Sie sich hierfür bitte an unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler.

f) Testamentarische Zuwendung/ Namensstiftung. Sie möchten sich dauerhaft engagieren, eine testamentarische Zuwendung leisten oder eine eigene Namensstiftung errichten? Dann wenden Sie sich bitte an unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler.

g) Zuwendung durch Erben. Die Einbringung der Vermögensgegenstände innerhalb von 24 Monaten nach dem Todesfall kann unter bestimmten Voraussetzungen zum rückwirkenden Erlöschen der angefallenen Erbschaftsteuer führen. Gerne steht Ihnen auch hier unsere Stiftungsberaterin Frau Susanne Stippler zur Verfügung.

Steuerliche Förderung

Hinweis zur Datenverarbeitung